Arianna Renate Lorenz
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Was ist Lemuria Ashama?

- Auch genannt Aluah-Trance Massage (ATM) -

Die Aluah-Trance Massage (ATM), auch genannt Lemuria Ashama, ist viel mehr als eine einfache Wohlfühlmassage. Sie ist eine tiefe Erfahrung der eigenen Lebensphasen, Lebensmuster und Lebensmotive und eine tiefe Begegnung mit der eigenen Seele. Botschaften werden direkt an die Seele gegeben, wodurch es möglich ist, alte Muster aufzulösen ohne nochmals durch sie durchgehen zu müssen. Die Seele atmet auf, wenn sie die lang ersehnten, liebevollen Botschaften vernimmt. Sie fühlt sich willkommen und braucht nun keine Krankheiten mehr hervorzubringen, um gehört zu werden. Der Energiefluss im Körper erhöht sich und der Mensch wird lebendiger. Durch Lebensumstände, Enttäuschungen und Grenzüberschreitungen aller Art ist die Seele vieler Menschen verletzt. Daher hat sie sich zurückgezogen, was unsere Lebens- und Liebesfähigkeit beeinträchtigt. Die Seele ist aber auch sehr machtvoll und möchte sich um jeden Preis ausdrücken. Eine ihrer Möglichkeiten, um starke seelische oder körperliche Schmerzen nicht fühlen zu müssen, ist es, Teile von sich abzuspalten.

Über die Hände und den Körper werden die Botschaften an die Seele vermittelt, entweder durch direktes Auflegen oder schwebend in der Aura. Es werden immer die Dinge zuerst bearbeitet, die gerade anstehen. Sind diese harmonisiert, können die nächsten Themen nach oben geholt werden. Man muss dem Körper und der Seele Zeit lassen, die Dinge zu verarbeiten.

Während der Aluah-Trance Massage taucht der ganze Mensch durch spezielle Musik, Mantras, Edelsteine und sanfte Berührungen des Körpers mit duftenden Ölen in die liebevolle Schwingung von Lemuria ein, wodurch sicher gestellt wird, dass die Seele und nicht das Ego eines Menschen berührt wird.

Die Grundbotschaft der ATM an die Seele ist: "Ich weiß, dass du bist und unendlich liebst. Ich weiß, dass du dich ausdrücken willst, und das in jeder Lebensphase in etwas anderer Weise. Ich höre dich, ich liebe dich, ich will, dass es dir gut geht. Ich erlaube dir, nach außen zu gehen und dich auszudrücken und an meinem Leben kreativen Anteil zu nehmen."

Die ATM ist in vieler Hinsicht eine Befreiung der Seele zu ihrem Ausdruck in die Welt hinein. Lemuria war eine hochentwickelte Kultur vor ca. 9o.ooo Jahren, lange bevor Atlantis entstand. Es ist nicht viel überliefert. Es gibt jedoch einige tibetische Schriften und viele namhafte spirituelle Lehrer, die von Lemuria, dem sagenumwobenen Kontinent im Pazifik berichten (R. Steiner, Cayce, Solara, Shirley MacLaine). Reste davon finden wir im polynesischen Raum. Die Hawaiianischen Inseln sind heute noch durchdrungen von den lemurianischen Schwingungen. Die Menschen dort lebten in vollständiger Einheit und Frieden mit sich selbst, der Natur und Gott. In Lemuria wurde viel gestreichelt, viel Zärtlichkeiten ausgetauscht, viel umarmt, viel geliebt und viel massiert.

Die ATM wurde von dem Buchautor und Seminarleiter Dietrich von Oppeln wieder entdeckt und in unsere Zeit gebracht. Angesprochen werden die sieben Seelen- und Lebensphasen und die sieben Energiezentren des Menschen. Wenn alle Phasen ausreichend beachtet werden, fühlt sich die Seele wirklich wohl und anerkannt. Sie nimmt ihre Rolle im Leben ein und sorgt für Liebes- und Lebensglück, Erfüllung und Erfolg. In der ATM werden alle Lebensphasen und ihre Thematik ins Bewusstsein gerufen und ihre Seelenbedeutung wiederhergestellt - vorwirkend und rückwirkend.

Die Themen umfassen Bereiche wie "Loslassen und Neubeginn" - "Kreativität" - "Mut und Ausdruck" - "Liebe, Sexualität und Partnerschaft", aber auch "Einssein mit der eigenen göttlichen Essenz" und "Verbindung mit Gott/Göttin und dem Höheren Selbst".

Jede Phase wurde in Lemuria ausgiebig gefeiert. Es waren Einweihungsfeste, um bewusst in die neue Lebensphase mit ihren Aufgaben und Themen eingestimmt zu werden. Man wollte durch die Feste der Seele erneut zeigen, wie wichtig, wie geliebt und wie verstanden sie war. Natürlich wäre es sinnvoll diese Feste in der heutigen Zeit wieder auf-leben zu lassen. Rudimente davon kennen wir: Kommunion, Konfirmation, Geburtstags-feiern. Sie sind aber so oberflächlich, dass sie die Seele nicht erreichen. Je weniger Zugang wir zur eigenen Seele haben, um so mehr Macht haben andere über uns, die immer so tun, als ob sie wüssten, was für uns gut ist (z.B. Eltern, Freunde, Werbung), da wir nicht hören können, was wir wirklich brauchen, um glücklich zu sein.

Die ATM lässt die Seele nach ihrer individuellen Art wieder am Leben teilnehmen, so dass sie sich jetzt positiv äußern darf. Auch wenn wir diese Feste nicht mehr feiern, ist die ATM eine kleine Einweihung für sich, um in die neue Lebensphase mit ihren Aufgaben und Themen eingestimmt zu werden.

Die "Massage" dauert mit Vor- und Nachgespräch bis zu 2,5 Std. und kostet pro Stunde EUR 60,-



Mein Youtube Kanal Arianna TN




Hinweis: Meine Beratungen ersetzen im Falle einer Erkrankung nicht den Besuch eines Heilpraktikers oder Arztes.